AuswahlAuswahl

Ladungssicherung bei offenem Fahrzeug

Der Begriff „Straßengebundener Spezialtransport“ gilt für Ladungen, die die normalen gesetzlichen Abmessungen und Gewichte für einen „normalen“ Transport überschreiten. In diesem Bereich ist Nooteboom führend bei der Innovation und dem Bau geeigneter, qualitativ hochwertiger Lösungen für den Transport von außergewöhnlichen Gütern jeder Art.

Der Transport von besonderen Ladungen mit unserem modernen Equipment erfordert ein gewisses Maß an Sachkenntnis und Wissen über die Ausrüstung, alle abweichenden Vorschriften und natürlich eine andere Fahrweise beim Fahren im Straßenverkehr. Der Fahrer im straßengebundenen Spezialtransport muss über ein hohes Maß an Sachkenntnis und Fachwissen verfügen und stets ein besonderes Augenmerk auf das sichere Be- und Entladen von Material legen, das mit Rädern oder Raupen ausgestattet ist. Darüber hinaus muss er auch alle Nutzungsbedingungen der Hersteller, Wünsche von Maschinenbesitzern oder Vermietern berücksichtigen.

Die Ladungssicherung ist wichtig, damit die Ladung nicht rutscht oder rollt und sicher und ohne Schäden transportiert werden kann. Besonderes Augenmerk wird auch auf das Umladen und Verankern nach dem Entladen eines Teils der Ladung gelegt. Denken Sie hier beispielsweise an die Lieferung von Hubarbeitsbühnen, Teleskopladern, Bauwagen etc. an unterschiedliche Adressen.

Ladingzekeren open voertuig

Zielgruppe und Zulassungsvoraussetzungen

Fahrer und Personen, die im straßengebundenen Spezialtransport arbeiten.

  • Die Auszubildenden dürfen keine Einschränkungen des Sehvermögens, der Hörfunktionen oder der motorischen Fähigkeiten haben.
  • Dieser Kurs wird in den Niederlanden und in Belgien durchgeführt und erfüllt alle gesetzlichen Richtlinien.

Schulungsinhalt

Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

THEORIE

Im Theorieteil werden unter anderem die folgenden Themen behandelt:

  • Gesetzliche Bestimmungen und Vorschriften
  • Europäische Richtlinien
  • Verantwortlichkeiten jedes Einzelnen
  • Folgen unsachgemäßer Verladung
  • Kräfte, die beim Transport außergewöhnlicher Güter wirken
  • Sicherungsmethoden und -prinzipien der Verladung

PRAXIS

Der praktische Teil besteht aus:

  • Anzuwendende gesetzliche Bestimmungen und Vorschriften
  • Verspannen und Fixieren von Maschinen, Scherenhubbühnen, Teleskopbühnen, Gabelstaplern etc.
  • Verwendung von Zurrgurten, Ketten, Blöcken und Antirutschmatten
  • Verwendung einfacher Tabellen zur Bestimmung der Ladungssicherung

Ziel

Am Ende des Lehrgangs wird eine Prüfung abgelegt, die Teilnehmer erhalten bei Bestehen ein Zertifikat und einen Fachkompetenznachweis nach dem Betriebsverfassungsgesetz, das eine Gültigkeit von 5 Jahren hat.

Allgemeine Informationen

Preis € 285,- pro Person ohne Mehrwertsteuer – ohne CCV-Anmeldung.
Auffrischungskurs Code 95 7 Stunden
Dauer des Trainings 1 Tag, inkl. Prüfung
Ausbildungsort Amsterdam (NL), Bergen op Zoom (NL), Bladel (NL), Goes (NL), Heereveen (NL), Montfoort (NL), Oosterhout (NL), Rozenburg (NL), Schoonebeek (NL), Susteren (NL), Terneuzen (NL), Wijchen (NL), Zelhem (NL), Zwijndrecht (NL), Arendonk (B) und Lommel (B).
In-Haus-Schulung Ab 4 Kandidaten zuzüglich Reisekosten für Fahrzeug und Lehrer
Anzahl Auszubildende Ab 1 Kandidat
Termin Für aktuelle Termine besuchen Sie bitte die Agenda unter www.v-tas.com. Ist kein geeigneter Termin geplant, wird immer in Absprache eine passende Lösung angeboten.
Fördermittel V-TAS ist ein anerkannter Trainer bei: SOOB – OOM – Colland – KMO Portfolio

Weitere Informationen über die Schulung

Für weitere Informationen zu dieser oder einer anderen Schulung, einer maßgeschneiderten Beratung, einem Angebot, einer Anwendung und allen anderen Fragen wenden Sie sich bitte an einen der Spezialisten im V-TAS-Schulungszentrum.
Sie helfen Ihnen gerne, die richtige Wahl zu treffen oder Ihnen die richtigen und aktuellen Antworten auf Ihre Fragen zu geben. Bitte füllen Sie das unten stehende Formular aus.

Informationsanfrage