AuswahlAuswahl

1921-1939: 2. Generation

Bei seinem Antritt 1921 sieht Henk Jan Nooteboom (Foto) ein Wachstum für Straßentransportfahrzeuge voraus. Nach der Übernahme von Gießformen einer Stellmacherei folgt die Gründung der Nooteboom Fabrik für Straßentransportfahrzeuge. Das war ein wichtiger Schritt vom Zulieferer zur Hersteller eines kompletten Produkts.

Es werden vor allem Lastwagen für den Viehtransport gebaut, außerdem Fahrzeuge für den Personentransport. Der Karosseriebau ist sehr gefragt zu dieser Zeit, in der immer mehr Kraftfahrzeuge in Erscheinung treten. 1929 kommt Sohn Anton ins Unternehmen. Er beginnt mit der Reparatur von Kraftfahrzeugen. 1933 beschließt der 18-jährige Anton, sein Fachwissen über Fahrzeugtechnik zu erweitern. Deshalb verlässt er den elterlichen Betrieb und wechselt zum Autohandel Pietersen. Zwei Jahre später startet Toon sein eigenes Unternehmen „Garage der Zukunft“. Nach dem Tod Henk Jan Nootebooms 1939 übernimmt Anton Nooteboom die Führung des Familienunternehmens.
Zurück 1939 – 1953: 3. Generation

  • Nooteboom horseshoes fitting

    1881 - 1921: 1. Generation

    1881 öffnete Willem Nooteboom, Sohn eines Schmieds aus Schiebroek, eine eigene Schmiede in Kethel in der Nähe Rotterdams.

  • Henk Jan Nooteboom

    1921-1939: 2. Generation

    Bei seinem Antritt 1921 sieht Henk Jan Nooteboom (Foto) ein Wachstum für Straßentransportfahrzeuge voraus. Nach der Übernahme von Gießformen einer Stellmacherei folgt die Gründung der Nooteboom Fabrik für Straßentransportfahrzeuge.

  • Nooteboom Tipper

    1939-1953: 3. Generation

    1939 übernimmt Anton Nooteboom das Unternehmen, das unter seiner Führung zu einem erfolgreichen Produktionsbetrieb für moderne Nutzfahrzeuge wächst.

  • Nooteboom Utrecht

    1953-1979: 3. Generation

    Der Wiederaufbau nach der Flutkatastrophe 1953 in der Provinz Zeeland verursachte eine große Nachfrage nach Tiefladern und Baggern. 1953 baute Nooteboom den ersten Tieflader mit abnehmbaren Achsen.

  • Nooteboom ODU low-loader

    1967-1979: 4. Generation

    Anton Nooteboom blieb dem Familienunternehmen bis 1979 verbunden. Bereits 1967 erhielt er Verstärkung. Dick Nooteboom kam nach einem Auslandspraktikum als erster Sohn ins Unternehmen. 1970 folgten seine Brüder Henk und Ton Nooteboom.

  • Opening Nooteboom Wijchen with Neelie Smit Kroes

    1979-2012: 4. Generation

    Die Übernahme von C.M.K. in Wijchen führte zur Gründung der Nooteboom Trailers B.V. in Wijchen. Das Unternehmen baute den Export beträchtlich aus und richtete ein internationales Ersatzteilsystem ein.

  • Marinka Nooteboom

    2012 bis heute: 5. Generation: Marinka Nooteboom

    2012 wurde Marinka Nooteboom, Tochter von Henk Nooteboom, zur Geschäftsführerin der Koninklijke Nooteboom Group ernannt, einem Unternehmen mit mittlerweile 350 Mitarbeitern.